PEWE-Kalkfarbe
PEWE-Kalkfarbe

Artenschutz in der Gebäudehülle

Quelle: Ausbauundfassade.de vom 07. Juli 2022
 

Tierwelt und Fassadenarbeiten

 

Wer an Gebäuden zu tun hat, trifft nicht selten auf tierische Bewohner, die auf Simsen, Dachunterständen, Balkonen, in Firstziegeln oder an der Fassade leben. Für Handwerker und Planer gibt es hier einiges zu beachten, denn viele wild lebende Tiere stehen nach dem Bundesnaturschutzgesetz unter Schutz. Ein Bericht aus einer Infoveranstaltung.

 

Mauersegler, Mehl- und Rauchschwalben und der Haussperling, besser bekannt als Spatz – das sind nur einige Arten, die auch an Gebäuden leben. So wie viele Fledermausarten. Die Höhlen- oder Nischenbrüter brüten in Astlöchern von Bäumen, in Felsnischen oder Steilwänden, aber auch in Ersatzlebensräumen in menschlichen Siedlungen. Dort finden die sogenannten „Kulturfolger“ meist auch ein breites Nahrungsangebot. Denn durch eine immer intensivere Landwirtschaft, durch Versiegelung und Abholzung gehen wertvolle Lebensräume und Nahrungsquellen (Habitate) für Insekten verloren – und somit die Nahrungsgrundlage von Vögeln und Fledermäusen. Die Malerinnung Berlin engagiert sich gemeinsam mit dem Naturschutzbund (NABU) Berlin zum Thema „Artenschutz am Gebäude“.

 

Geschützt laut Bundesnaturschutzgesetz

 

Kulturfolger besiedeln Schadstellen an Gebäuden, beispielsweise im Dachkasten, sie nisten hinter Regenfallrohren oder in kaputten Lüftungen. Sehr beliebt ist auch die letzte Dachpfannenreihe. „Fledermäuse finden in Fassadenlöchern, hinter Verblendungen oder in der schmalsten Mauernische Platz, ein daumenbreiter Spalt genügt. Wenn nun der Stuckateur, Maler oder Gerüstbauer mit seinem Gerüst anrückt, etwa um eine Wärmedämmung anzubringen, ist der Konflikt da“, sagt Imke Wardenburg vom NABU Berlin. Denn die meisten Vogelarten sowie alle 25 heimischen Fledermausarten stehen unter Naturschutz.

 

Quelle: Ausbauundfassade.de vom 07. Juli 2022
 

Bei uns erhalten Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten um dem Artenschutz in der Gebäudehülle gerecht zu werden.

 

In dieser Broschüre finden Sie viele Beispiele und Lösungen die garantiert auch zu Ihrer Fassade passen.

PEWE Artenschutz in der Fassade

ePaper
Teilen:

Hier finden Sie uns

PEWE-Weidlich GmbH
Buchenstr. 11
72290 Loßburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7455 93 80 6-0

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion | Sitemap
Copyright 2022 by pewe-weidlich.de | Impressum

Anrufen

E-Mail

Anfahrt